y!? in Aalen

yallah steht nun im Um-Welthaus in Aalen. Act for transformation bietet öffentliche Führungen an, immer Donnerstags von 18-19 Uhr (Um Anmeldung wird gebeten).
Weitere Infos sind in der Leiste rechts zu finden.

Neue Öffnungszeiten in Halle

Aufgrund von Diebstahl konnte “Yallah!?” in Halle im Elisabethkrankenhaus in den letzten Tagen nur eingeschränkt gezeigt werden. Ab kommenden Samstag, den 10.11.2018, kann die  nun wieder vervollständigte Ausstellung täglich von 14 bis 18 Uhr besucht werden.  Letzter Tag in Halle ist der 24.11.2018.

y!? in Einbeck

Nach einer erfolgreichen und gemütlichen Eröffnung in Einbeck erfreut sich die Ausstellung dort eines interessierten Publikums. Wir freuen uns über das rege Interessen vieler Schulklassen.

Hier  ein paar Eindrücke von der Eröffnung:

 

Sommer 2018. Eine Bestandsaufnahme Europa zwischen Kontrolle, Abschottung und Widerstand

 Wir haben uns als y!? Team noch einmal zusammen gesetzt um uns mit einer Kommentierung in die aktuelle Debatte in Deutschland einzubringen. Die Texte stammen aus Juli 2018 und gehen auf die Situation rund um Seehofers “Masterplan”, europäische Reformvorhaben und solidarische Gegenentwürfe ein.
Kurz vor Druck, wurden wir von der akuellen Situation überholt. So lässt sich diese Auseinandersetzung um den “Masterplan Migration” als Vorgeschichte zu rassistischen Hetzjagden verstehen. Uns ist es mit diesem Text aber gerade auch ein Anliegen, dem entgegen die zahlreichen solidarischen Initiativen gegen rassistische Ausgrenzung sichtbar zu machen.

Faltblatt als pdf
Oder Faltblatt bestellen unter: ausstellung@yallah-balkanroute.eu

In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen

y!? in Frankfurt – Ein Rückblick

Wir sind froh darüber, dass viele Besucher_innen die Yallah!? Ausstellung in Frankfurt besucht haben. Wir bedanken uns bei Netzwerk konkrete Solidarität, Noborderffm, Sea-Watch und Medico für die tolle Veranstaltungsreihe und für die Zusammenarbeit.

Public Viewing in Potsdam

Am 26.08.2018 war y!? auf der Fussgängerzone in der Potsdammer Innenstadt zu sehen und ist bei vielen PassantInnen auf Interesse gestoßen. Hier ein paar Eindrücke vom ersten “Public viewing” der Ausstellung.